Norwegen entdecken

Norwegen ist von riesigen Ozeanen umgeben, die Nutzung der vorhandenen Naturgüter war stets Mittelpunkt unserer Kultur. Unsere Lage in Nordeuropa, nahe der Barentssee und der Norwegischen See bedeutet, dass wir über reichhaltige Bestände an Fisch und Meeresfrüchten verfügen.

Willkommen in Norwegen – eine Nation des Fischs und der Meeresfrüchte

Zweitlängste

Küste der Welt

Landmasse im Vergleich zu Seegebieten

6 mal soviel Meer wie Land

Zweitgrößter

Exporteur von Fisch und Meeresfrüchten weltweit

Die Lage ist wichtig

A boat on the sea, snow-covered mountains in the background

Die unberührten Gewässer vor der Küste Norwegens sind die Heimat einer reichhaltigen Quelle von köstlichem Kabeljau. Wir verlassen uns seit Jahrhunderten auf diese Ressource. Unsere symbiotische Beziehung mit dem Meer hat zu diesem reichen Angebot geführt.

Unser marines Ökosystem ist für das Laichen von qualitativ hochwertigem Kabeljau ideal und gibt uns Bestände mit dickem, schmackhaftem, weißem Fleisch. Und da unser Land so nah an der norwegischen See und der Barentssee gelegen ist, kommen unsere Fischer leicht an die Bestände heran.

Unsere Meere definieren uns

Wir verlassen uns schon seit vielen Jahrhunderten auf das Meer und wir betrachten unsere Beziehung zum Meer als symbolisch. Dieses Gefühl der Partnerschaft hat zu einem enormen Respekt geführt. Wir behandeln die Gewässer um uns herum mit größter Sorgfalt.

Die Rolle des Klimas

In Norwegen ist es kalt. Sehr kalt. Das kann zwar einige Probleme für den Menschen verursachen, doch unser Fisch gedeiht gut. Das Klima ist auch günstig für die Verarbeitung von Rohstoffen. Stockfisch und Klippfisch, die zu unseren ältesten und größten Exportartikeln zählen, sind das Ergebnis der optimalen Witterungsverhältnisse in Nord- und Westnorwegen.

Drying rack with fish