Sicherheitsstandards für Fisch und Meeresfrüchte


Als zweitgrößter Exporteur von Fisch und Meeresfrüchten weltweit haben wir unseren Kunden gegenüber eine Sorgfaltspflicht. Und das ist eine Verantwortung, die wir sehr ernst nehmen.            

Uns ist bewusst, dass es weltweit immer mehr Bedenken zur Lebensmittelsicherheit gibt. Dem begegnen wir durch unseren gewissenhaften Ansatz bei den Prozessen und durch Transparenz bei diesem Thema.

Das norwegische System hält die internationalen Standards ein. Doch wir haben auch ein eigenes, sehr strenges nationales System, mit dem wir alle Aspekte unserer Nahrungskette überwachen können und das meist über EU-Richtlinien hinaus geht.

Norwegen orientiert sich stark an den Lebensmittelgesetzen der EU. Wir waren eins der ersten Länder, das ein Rückverfolgungssystem für Fisch eingeführt hat. Mit diesem System können wir Ihnen genau sagen, wo Ihr Kabeljau gefangen wurde.            

Auf nationaler Ebene ist das Ministerium für Handel, Industrie und Fischereien für alle Bereiche von der Seetransportinfrastruktur Norwegens bis hin zur Gesundheit und Fürsorge unserer Fischbestände verantwortlich.            

Die norwegische Behörde für Lebensmittelsicherheit berät das Ministerium und ist für die Sicherheit zuständig. Gemeinsam tragen diese beiden Gremien dazu bei, dass Fisch und Meeresfrüchte aus Norwegen sicher sind für den Verzehr und dass unsere Meere weiterhin eine gesunde Heimat für Fische sind.

Norwegens Verpflichtung

Fisch und Meeresfrüchte sind nach Erdöl unsere wichtigsten Exportartikel. Es ist daher von größter Wichtigkeit für unsere Wirtschaft, dass wir die internationalen Qualitäts- und Sicherheitsanforderungen weiterhin erfüllen oder sogar übertreffen. Durch die Zusammenarbeit aller Beteiligten auf allen Ebenen der Nahrungskette können wir die Qualität und Sicherheit unserer Erzeugnisse schützen. Durch diese Zusammenarbeit ist gewährleistet, dass Sie der Herkunft des norwegischen Kabeljaus vertrauen können.

Fisherman standing in the door of the wheel house

Zusammenarbeit

Für unser Überwachungssystem ist die Zusammenarbeit aller Organisationen – NFSA, Ministerium für Handel, Industrie und Fischereien, Verkaufsorganisationen der Fischer, NSC und IMR – erforderlich, um unsere Ziele in Bezug auf Sicherheit und Qualität zu erreichen.             

Durch unsere Zusammenarbeit sind wir in der Lage, den gesamten Produktionsprozess – vom Fang bis auf den Teller – zu analysieren. So können wir die Lebensmittelsicherheit gewährleisten. Erfahren Sie auf den relevanten Seiten mehr darüber, wie Branchengremien die Lebensmittelsicherheit in Norwegen fördern.